WILLKOMMEN!

Der Fotoclub Enns wünscht allen Besuchern der Webseite "GUT LICHT!"



Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Webseite haben. Unser Verein besteht nun schon seit dem Jahr 1965 und hat in dieser Zeit sein Aufgabengebiet stark verändert. In den Anfangsjahren war die analoge Schwarz-Weissfotografie Stand der Technik. Die Bereitstellung einer Dunkelkammer mit entsprechenden Gerätschaften war notwendig. Die Unterstützung der Mitglieder beim Ausarbeiten der Papierbilder mit anschließender Begutachtung der Ergebnisse war die Hauptaufgabe der erfahrenen Amateurfotografen. Ausstellungen wurden beschickt und sehr gute Fotografen wie Manfred und Hermine Gsteu erreichten mit ihren hervorragenden Bildern weltweite Anerkennung. Seit der weiten Verbreitung der Digitalfotografie hat sich fast alles geändert. Dunkelkammerarbeit hat keine Bedeutung mehr, denn Bildbearbeitungsprogramme haben sie fast vollständig verdrängt und sind nun Stand der Technik. Milliarden Bilder lagern nun auf Festplatten in aller Welt, und täglich kommen Millionen Bilder dazu.

 

Was bedeutet das für den Amateurfotografen? 

Sein wichtigstes Ziel sollte sein, dieser Flut entgegen zu treten und nur solche Bilder zu produzieren, die sich vom allgemeinen "Geknipse" abheben. Dazu braucht es zwar eine gute Kamera und technisches Verständnis für fotografische Zusammenhänge wie Blende, Zeit und Schärfenebene, aber vor allem einen Blick für das besondere Motiv. Also im Grunde nichts anderes als früher.

Ein gutes Bild braucht einen Menschen, der nicht nur den Auslöser drückt, sondern sich mit der Szene so lange auseinandersetzt, bis sein ideales Bild entsteht. Wir versuchen diesem Ziel näher zu kommen und haben viel Freude daran. 

Wenn Sie Interesse haben sind Sie gerne unser Gast. Unter "TERMINE" finden Sie unsere Clubabende zu welchen wir gerne einladen.